Fotobuch Insider-Fototouren | Insider Fototour

Fotobuch Insider-Fototouren

Erstellt von Carola Schmitt |

Im Test entand ein Bildband mit Fotos aus Fes, Lissabon, Sevilla und Hamburg.

 

Der Online-Dienstleister Saal Digital startete letzten Sommer eine Testreihe ihrer Fotobücher. Da ich schon vor hatte, ein Buch von den Insider Fototouren zu produzieren, bewarb ich mich und erhielt umgehend die Zusage…

Der Gutschein zur Erstellung des Buches war zwei Wochen gültig und ich musste ihn ständig verlängern, da ich zu viele andere Aufträge auf dem Schreibtisch hatte. Danke an der Stelle für die Geduld von Saal Digital.

Nun ist auch der Relaunch meiner Website fertig und ich kann endlich diese Zeilen schreiben…

Hier also mein Erfahrungsbericht:

Problemlos gestaltet sich der Download der Fotobuchsoftware von der Internetseite des Anbieters. Entsprechend dem eigenen System kann man sich die Version für Mac oder Windows installieren.

Ein Klick entfernt ist die Bestimmung des Formates. Ich habe mich als Liebhaberin des Quadrats für ein Hardcover-Buch im Format 20x20 cm entschieden. Im Nachhinein hätten 30x30 cm sicher großzügiger gewirkt. Danach bestimmt man die Anzahl der Seiten und die Art der Papieroberfläche. Hier wählte ich glänzend für das Cover und matt für die 50 Innenseiten. Das sind persönliche Erfahrungswerte, die hier zum Tragen kommen, ich finde, dass glänzende Innenseiten zu stark reflektieren und oft billig wirken. Auf dem Titel ist die Wirkung anders, dort siet es ansprechend und edel aus, wenn es glänzt ;-)

Mit einem Klick auf „Gestalten“ geht es dann zum Design des Buchlayouts. An der Stelle bin ich als Diplom Designerin, die viele Jahre in Verlagen in Hamburg gearbeitet hat, sehr, sehr anspruchsvoll!

Saal Digital bietet viele verschiedene Designs an, die thematisch kategorisiert sind zu den Themen Baby, Familie, Hochzeit, Kids, Schlichte Layouts (eher mein Ding), Religiöse Feste, Urlaub etc. Beim Anklicken eines Themas erscheinen mehrere Layouts im Untermenu. Ich finde diese Vorlagen meist sehr schrill, bunt und kitschig, aber das ein oder andere (dezente) kann man vielleicht nutzen... Das ist sehr vom eigenen Geschmack abhängig. Ich habe mich für die schlichte Variante entschiden, damit man nicht von den Fotos abglenkt wird mit bunten Designs im Hintergrund. Die meisten ambitionierteren Fotografen werden ihre Bücher eher nach eigenen Vorstellungen gestalten wollen.

Man kann das gewählte Layout den eigenen Wünschen anpassen, Bildboxen, Gestaltungselemente, Farben, Texte bearbeiten, ändern, löschen oder hinzufügen. Auf der linken Seitenleiste erscheint das Ordnersystem des eigenen Rechners und man zieht die gewünschten Bilder aus dem entsprechenden Verzeichnis auf die Vorlage und kann sie frei platzieren. Wenn sie in den Beschnitt geraten, wird das als Warnung angezeigt. Ebenso lässt sich Text gestalten und hinzufügen, man kann die Schriften auswählen und mit Effekten versehen (Schatten z.B.). Bildern kann man einen Rahmen geben, deren Farbe ausgewählt werden kann. Wichtig fand ich auch die Möglichkeit die Vorgabe "Bildverbesserung ausschalten", da ich meine Bilder ja bereits nach meinen Vorstellungen bearbeitet hatte.

Man sollte immer mal wieder das Projekt abspeichern, falls es mal zum Absturz kommen sollte. Auch kann man das Projekt über mehrere Tage bearbeiten. Oft sieht man mit Abstand, wo noch etwas fehlt oder was zu überladen ist und verändert werden sollte. Die Seiten kann man in der Reihenfolge verschieben oder zwischen zwei Seiten eine neue Seite platzieren und wie gehabt gestalten.

Zum guten Schluß legt man das Projekt „In den Warenkorb“. Dann wird vom Saal-System geprüft, ob irgendwo etwas nicht stimmt – z.B. wenn die Fotos zu niedrig aufgelöst sind für den Druck oder leere Textboxen irgendwo liegen, die man löschen muss. Wenn die "Fehler" behoben sind kann man bestellen und zahlen. Man bekommt dann direkt einen Link zum blätterbaren Online-Buch und kann sich der Vorfreude hingeben… :-)

Fazit:Die Software funktioniert sehr gut, man kann sich recht schnell eindenken und einarbeiten. Es geht zügig von statten und innerhalb einiger Stunden hat man das gute Stück layoutet und im Warenkorb.

Der Druck verlief unglaublich schnell und ich hatte nach 2 (oder waren es 3?) Tagen das fertige Buch geliefert bekommen. Und ich war echt beeindruckt!
Der Druck war einwandfrei und in bester Qualität. Das Papier angenehm griffig und am Besten gefiel mir der Bund. Die Doppelseiten waren auf einem Papierbogen gedruckt und dann geklebt, somit können die Seiten im Bund NICHT ausreißen. Ein kluges System, denn das führt auch dazu, dass Bilder, die in oder über den Bund gehen, gut sichtbar sind und nicht Teile davon im Bund verschwinden. Sehr angenehm empfand ich auch, dass kein riesiges Logo von Saal Digital irgendwo störend aufgedruckt ist.

Insgesamt ein sehr zufrieden stellendes Ergebnis!

Vielen Dank an Saal Digital!

 

Zurück